Tymmo-Kirche
 

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee

Großensee  Lütjensee  Grönwohld

 EinBlick

in die Kirchengemeinde

  • Noah
  • 26842353
  • Taufstein
  • web ps_DSC1852
  • web ps_DSC4467
  • Foto Hartmut Roick_20200428_Tymmo-Kirche Lütjensee

GOTTESDIENSTE in der Martin-Luther-Kirche Trittau und in der Tymmo-Kirche



22. Mai

Rogate



10 Uhr - Gottesdienst mit Taufen in der Martin-Luther-Kirche Trittau (3-G-Regel)

Thema "Freundesbitte"
Pastorin Schäfer - Orgel Barbara Fischer

10 Uhr - Gottesdienst in der Tymmo-Kirche (3-G-Regel)
Pastor Denecke - Orgel Eva Manthey

Fotos GR

29. Mai

Exaudi



10 Uhr - Gottesdienst in der Tymmo-Kirche (3-G-Regel)
Pastor Denecke - Orgel Eva Manthey

kein Gottesdienst in Trittau


Fotos HR   Das "Draupen-Eckzimmer" der Martin-Luther-Kirche

26. Mai




11 Uhr - Gottesdienst an Christi Himmelfahrt

 

Draußen im „Eck“ der Martin-Luther-Kirche zu Trittau
Unter dem Motto „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ laden die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Großhansdorf-Schmalenbek, Siek, Lütjensee und Trittau gemeinsam ein.
Der Trittauer Posaunenchor unter der Leitung von Eckhard Meyer sowie Pastor Dr. Matti  Schindehütte und Pastorin Anke Schäfer werden den Gottesdienst gestalten

 



AKTUELLES

 

Foto HR

 Vorfreude: Sonntag, 25. September 2022 um 10 Uhr

Feiern Sie Ihre Goldene oder Diamantene Konfirmation gemeinschaftlich!

Sind Sie 1970, 1971 oder 1972 bzw. schon 1960, 1961 oder 1962 in der Tymmo-Kirche Lütjensee konfirmiert worden? Dann können Sie sich auf eine gemeinschaftliche Feier in der Tymmo-Kirche freuen!

Weitere Einzelheiten demnächst


Foto von Mssophie

A-cappella-Benefiz-Konzert für ukrainische Flüchtlinge fand am 30. April statt

Quartonal

Für dieses Benefiz-Konzert, dessen Einnahmen allesamt gespendet wurden, konnten wir die international preisgekrönte A-cappela-Gruppe QUARTONAL gewinnen. QUARTONAL wurde 2006 gegründet und hat seine Wurzeln bei den Chorknaben Uetersen in Norddeutschland. Heute gehören sie zu den gefragtesten Vokalensembles Deutschlands und sind bei Sony Classical unter Vertrag. Die vier jungen Sänger Mirko Ludwig (Tenor), Jo Holzwarth (Tenor), Christoph Behm (Bariton) und Sönke Tams Freier (Bass) begeistern bei ihren Konzerten durch ihr überaus vielseitiges Repertoire, die Liebe zum musikalischen Detail und nicht zuletzt mit ihrer humorvollen Art. Eine rege Konzerttätigkeit führte das Ensemble in alle Teile Deutschlands und Europas sowie in die USA, Taiwan, China und Japan. Das Benefizkonzert in der Tymmo-Kirche beinhaltet im ersten Programmteil geistliche und weltliche A-cappella-Werke und im zweiten Programmteil Volkslieder, aber auch Lieder von den Comedian Harmonist oder Max Raabe. 


Foto W. Domscheit   Die 7-jährige Josephin von Molié begleitet von ihrem Vater überreicht May-Brit Sehland eine großzügige Geldspende. vornehmlich aus dem Verkauf von selbstgebackenen Muffins

RANZEN-AKTION DER KIRCHENGEMEINDE

"Es ist doch Krieg da und wir müssen darum die Kinder von dort unterstützen", erklärt Josephin von Molié

Vor wenigen Wochen backte Josephin zusammen mit ihren Eltern  Muffins. Dabei kam ihr die Idee mehr zu backen und die Muffins zu verkaufen, um mit dem eingenommenen Geld ukrainische Flüchtlingskinder zu unterstützen. Ihr Herzenswunsch ging in Erfüllung. Vor dem Kindermodengeschäft ihrer Eltern wurden die Muffins an einem Markttag verkauft und ihre Eltern stockten die Einnahmen sogar noch auf, sodass Josephin für die Spendenaktion 200,- Euro der Kirchengemeinderätin May-Brit Sehland  überreichte. Da kann man Josephin nur wünschen, weiterhin so beherzt die Not anderer zu lindern. Und sie wird bestimmt Gleichgesinnte finden!



HILFE FÜR GEFLÜCHTETE

Unsere Kirchengemeinde möchte ihren Beitrag dazu leisten und ukrainische Schulkinder unterstützen

Der Kirchengemeinderat der Kirchengemeinde Lütjensee sucht daher gut erhaltene Schulrucksäcke, Schul- oder Sporttaschen und Schlampermäppchen. Die gebrauchten Sachen sollen natürlich sauber und gereinigt sein.  Mittlerweile sind alle Flüchtlingskinder der Grundschule mit Ranzen versorgt. Jetzt sollen auch die Gastschüler der weiterführenden Schulen mit dem entsprechenden Schulmaterial versorgt werden. Über Geldspenden werden andere notwendige Schulmaterialien in Absprache mit der Schule besorgt und dann schnellstmöglich an die Schüler und Schülerinnen ausgeteilt.

Die Sachspenden können im Kirchenbüro, Möhlenstedt 3 während der Öffnungszeiten dienstags und donnerstags zwischen 9 und 11 Uhr abgegeben werden. Sie können die Sachen auch abholen lassen. Schreiben Sie dazu eine E-Mail an diese Adresse Ranzen-Tymmo@gmx.de 

Allen Spendern im Voraus ein herzliches Dankeschön! Bei Bedarf stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Denken Sie in diesem Fall an den entsprechenden Vermerk auf dem Überweisungsformular.  Nachricht per E-Mail an Julia. Thormann@tymmo.de

Spendenkonto

Empfänger: Kirchengemeinde Lütjensee, Stichwort Ranzen, IBAN DE71 2135 2240 0014 0222 63



DREI GLAUBENSSÄTZE über das Walten Gottes in der Geschichte

von Dietrich Bonhoeffer   

Ich glaube, dass Gott aus allem, auch aus dem Bösesten, Gutes entstehen lassen kann und will. Dafür braucht er Menschen, die sich alle Dinge zum Besten dienen lassen.

Ich glaube, dass auch unsere Fehler und Irrtümer nicht vergeblich sind, und dass es Gott nicht schwerer ist, mit ihnen fertig zu werden, als mit unseren vermeintlichen Guttaten.

Ich glaube, dass Gott kein zeitloses Fatum ist, sondern dass er auf aufrichtige Gebete und verantwortliche Taten wartet und antwortet. DBW 8, Seite30 f - Quelle https://www.dietrich-bonhoeffer-verein.de/dietrich-bonhoeffer/dietrich-bonhoeffer-einige-glaubenssatze-uber-das-walten-gottes-in-der-geschichte/



TYMMO KANTOREI sucht Chorleitung

Die Chorproben sind zurzeit freitags um 18 Uhr. Interessierte sind wie immer herzlich eingeladen mitzusingen!


Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für die Tymmo-Kantorei eine/n Chorleiter/in auf Honorarbasis.
Die Probenzeiten sind 1 x wöchentlich von 19:30 bis 21:30 Uhr. Bewerbungen an den Kirchengemeinderat der
Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lütjensee, Möhlenstedt 3, 22952 Lütjensee
oder telefonisch unter 04154-7262 und 0151 18 44 33 11,  per E-Mail: julia.thormann@tymmo.de


 

Fotos WGT e. V.

WELTGEBETSTAG 2022

Katholische Kirche St. Marien in Trittau lud zum Gottesdienst am Freitag um 18 Uhr ein

Am Freitag, dem 4. März 2022, feierten Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Sie erzählen uns von ihrem stolzen Land mit seiner bewegten Geschichte und der multiethnischen, -kulturellen und -religiösen Gesellschaft. Aber mit den drei Schicksalen von Lina, Nathalie und Emily kommen auch Themen wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch zur Sprache.
Eine Gruppe von 31 Frauen aus 18 unterschiedlichen christlichen Konfessionen und Kirchen hat gemeinsam die Gebete, Gedanken und Lieder zum Weltgebetstag 2022 ausgewählt. Sie sind zwischen Anfang 20 und über 80 Jahre alt und stammen aus England, Wales und Nordirland.
(Quelle u. a.  WGT e. V.)


Grafik M. Jacken

Lichtblick AUSFAHRTEN 2022

Liebe Senioren,

wir hoffen, dass wir unsere geplanten Fahrten der Vorjahre endlich nachholen können. Dazu haben wir die Reservierungen selbstverständlich unter Corona-Vorbehalt erneut bestätigen und die Angebote überarbeiten lassen.
Wir gehen davon aus, dass die erste Ausfahrt frühestens im Mai 2022 ist und die anderen wie immer jeweils am 3. Mittwoch des Monats, also am 18. Mai, 15. Juni, 20. Juli, 17. August, 19. Oktober stattfinden. Dafür möchten wir gerne von Ihnen möglichst bitte bis zum 15. April 2022 erfahren, wer denn für die erste Tour mitkommen würde. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Ihr Vorbereitungs-Team

 

 ... zur Ausfahrtenübersicht hier klicken



TYMMO-SINGKREIS trifft sich

Mit einfachen Übungen und geliebten Liedern bringen wir jeden Dienstag von 10 bis 11 Uhr unsere Stimmen in Schwung. Ein- oder zweistimmige bekannte oder neue Melodien, auch mal in anderen Sprachen - für alle ist etwas dabei. Alles unter dem Motto: Singen macht Freude! Ein guter Moment zum Einsteigen. Eine Voranmeldung am besten telefonisch im Büro wäre nett. 



Sie suchen einen Platz für Ihr Kind?

Unsere Kindertagesstätte hat noch Plätze frei.

GEBÜHRENSATZUNG

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Zum nächsten Kindergartenjahr 2022/23 können wir noch zwei Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) anbieten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, gerne auch per Mail an: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lütjensee - Kirchenbüro z. Hd. v. Frau Thormann - Stichwort: „Obstwiese“  Möhlenstedt 3, 22952 Lütjensee







FÖRDERVEREIN "FREUNDE DER KIRCHENMUSIK"

+ Geplant: 19. Juni 2022 um 11 Uhr - MUSIKFEST des Vereins der Freunde der Kirchenmusik e. V.

+ Letzte Mitgliederversammlung am 9. September 2021

Mit Unterstützung des Vereins "genossen" viele Besucher und Besucherinnen beim Musikfest und auf Konzerten "den Augenblick"

Vorsitzende Astrid Kruse freut sich auf ein weiteres Musikfest, das eigentlich schon 2021 stattfinden sollte, sie bekommt aber Sorgenfalten, wenn sie an den Fortbestand des Vereins denkt.

Diese Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde wurden vom Verein unterstützt bzw. organisiert:

"Genieß den Augenblick" TymmoMusikFest 2019

"Im wunderschönen Monat Mai" Konzert mit Pianist, Sängerin und Querflötist

Einzelheiten von der Versammlung


AUS DER KIRCHENGEMEINDE


Änderungen vorbehalten!

TERMINE 

im Jahreskalender
der Kirchengemeinde Lütjensee

Link zur externen Google-Software "Kalender"


KIRCHE FÜR KINDER

Nähere Informationen von Pastor Denecke Telefon 04154 75335

Die Tymmo-Kinderkirche trifft sich einmal im Monat freitags von 16.30 bis 18 Uhr in der Tymmo-Kirche

20. Mai 2022 um 16.30 Uhr bis 18 Uhr

10. Juni 2022

mehr erfahren ...


Foto HR 

"Der Tod Tymmos" Sgraffito von Harald Duwe

Aus der Stiftungsurkunde des Kirchspiels Lütjensee vom 15. Juli 1330 „Der Pfarrherr der Kirche zu Lüttekensee soll das Andenken eines gewissen Tymmo, eines Laien, der zur Zeit des Heidentums (um das Jahr 1100) den genannten Ort Lüttekensee nicht ohne bedrängende Gefahr bekehrt hat, und aller seiner von den Heiden ebendort getöteten Freunde vor der Gemeinde halten, wie es für die Verstorbenen und Wohltäter in der Kirche Gottes zu geschehen pflegt.“


im Jahrbuch 2021 des Heimatbundes Stormarn   hier klicken!

VERANSTALTUNGEN in der Region


Foto privat      Bereits bei der Uraufführung des Werks beim Kinderchortag der Nordkirche in Plön waren die jüngsten Mitglieder der Singschule JONA mit großer Freude dabei.

Nur Mut   Kinderkantate mit den Kinderchören

von Antoinette Lühmann (Text) und Jan Simowitsch (Musik) 

Das Stück für Kinderchor und Klavier erzählt die Geschichte des Heiligen Georg im Kampf mit dem Drachen aus der Sicht eines Kindes, das seinen Mut sucht und findet. Bereits während der nur kurzen Probenzeit zeigte sich, wie gut die gänzlich vom Chor erzählte Geschichte in die aktuelle Situation hineinpasst. Den Kindern wurde angesichts von Erfahrungen in und mit der Pandemie, den aktuellen Bildern des Krieges und „dem Gefühl der Machtlosigkeit ein Erleben von Selbstwirksamkeit entgegengesetzt“, wie es sich die Theologin und Religionspädagogin Lühmann und der Komponist Simowitsch bereits im Vorwort zum aufwändig illustrierten Liederheft wünschten.
Im Mittelpunkt der Trittauer Aufführung stand am 15. Mai der Drache, den Eltern der Chorkinder zwischen 5-11 Jahren gebastelt haben. Er wurde nicht nur besiegt, sondern von allen am Ende gemeinsam aus der Kirche gezogen. Am Klavier begleitete Eva Manthey die Kinderchöre der Singschule JONA unter Leitung von Kreiskantorin Barbara Fischer. Pastorin Anke Schäfer erzählte und die etwa 30 Minuten dauernde Geschichte. Ein Familienereignis für jedes Alter diese klangvolle Geschichte!


Website - Ev.-Luth. Kirchengemeinde Trittau

Grafik Lotz

Zur Jahreslosung 2022

Jesus lädt zu sich und Gott ein

„Draußen vor der Tür“, heißt das Theaterstück, das Wolfgang Borchert im Herbst 1946 geschrieben hat. Ein junger Mann namens Beckmann kehrt zurück nach Deutschland. Beckmann war im Zweiten Weltkrieg Soldat, dann in russischer Gefangenschaft. Von alledem schwer gezeichnet, findet Beckmann nicht mehr in sein altes Leben zurück, weil er überall abgewiesen wird. Er bleibt draußen vor der Tür, wo er stirbt ohne Wärme, ohne Antwort.

Einer Mutter ist es im Beisein ihrer Freundinnen peinlich, dass ihr Sohn mit schmutzigen Händen vor ihr steht. Sie schickt ihn mit einem Tadel weg. Wie wird der sich wohl gefühlt haben? Er hatte mit seinen Freunden Fußball gespielt und wollte nur mal schnell seine Mutter drücken, die in der Nähe bei einem Kaffeeklatsch war. Seine schmutzigen Schuhe hatte er extra draußen vor der Tür stehen lassen.

Ich bin froh und gewiss, dass ich zu Gott immer kommen kann, auch mit schmutzigen Händen oder mit meinen Problemen, so wie ich bin. Jesus hat das seinen Zeitgenossen vorgelebt. So durften Mütter mit ihren Kindern zu ihm, obwohl seine übereifrigen Jünger das verhindern wollten. Mit den Worten „Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid!“ (Matthäus 11,28) lädt Jesus auch heute zu sich und zu Gott ein. Ein blinder Bettler darf zu ihm und erfährt Heilung. Und ein Vater läuft seinem verloren geglaubten Sohn voll Freude entgegen. Türen zu öffnen, ist göttlich.

Reinhard Ellsel