Tymmo-Kirche
 

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee

Großensee  Lütjensee  Grönwohld

 

 EinBlick

in die Kirchengemeinde

  • Noah
  • 26842353
  • Taufstein
  • web ps_DSC1852
  • web ps_DSC4467
  • Foto Hartmut Roick_20200428_Tymmo-Kirche Lütjensee

GOTTESDIENSTE  in der Tymmo-Kirche und in der Martin-Luther-Kirche Trittau



05. Feb

Septuagesimae


17 Uhr - Gottesdienst mit Musik in der Tymmo-Kirche 
Pastorin Cornelius - Musik Eva Manthey und Hanna Treimer (Querflöte)

Sie spielen "Eine kleine Nachtmusik" von W. A. Mozart

Mozart schrieb den Titel in sein Werkverzeichnis. Wir haben aus der Entstehungszeit, August 1787, keinerlei Hinweise für einen Komponieranlass. Aber es muss einen Auftrag oder einen Anlass gegeben haben. Nichts ist falscher als die Vorstellung, Mozart habe aus einem gewissen Drang heraus und mit Blick an den Himmel Werke geschrieben. Die Nachtmusik erfüllt die Funktion der Serenade, die zum Abend gespielt wurde, ein Genre geselligen Musizierens im späten 18. Jahrhundert. 

War die Kleine Nachtmusik schon immer so berühmt?
Nein, bis ins 20. Jahrhundert hinein war sie nicht so bekannt wie Don Giovanni und Die Zauberflöte, die von Anfang an hoch geschätzt wurden. Auch Mozarts Klavierkonzerte, für uns heute Inbegriff des Konzertierens, wurden im 19. Jahrhundert vergleichsweise gering geschätzt. Neben Liszt fand man die zu einfach. Ähnlich ging es auch der Kleinen Nachtmusik. Es wurde sogar bezweifelt, ob sie von Mozart ist – zu simpel sei sie gemacht. Um 1900 gab es dann eine starke Bewegung unter dem Schlagwort »Zurück zu Mozart!«. Gegen Wagner und das Großaufgebot an musikalischen Mitteln wandte man sich dem Klassizistischen und Spielerischen zu. In dieser Zeit beginnt die zunehmende Wertschätzung der Nachtmusik. Richtig populär wurde sie schließlich durch einen Spielfilm, eine deutsche Produktion von 1939 mit dem Titel: Eine Kleine Nachtmusik. Und heute ist sie eine Ikone der »klassischen« Musik. Sie steht für Mozart und das Schöne der Musik schlechthin, sie gilt als unhinterfragbar.   http://www.volker-hagedorn.de/


10 Uhr - Gottesdienst mit Abendmahl in der Martin-Luther-Kirche Trittau
Pastorin Schäfer - Orgel Barbara Fischer


 Fotos S. Winkler

12. Feb

Sexagesimae



kein Gottesdienst in der Tymmo-Kirche


kein Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche Trittau

10 Uhr - Einführungsgottesdienst für Pastorin Dr. Cornelius in der Auferstehungskirche Großhansdorf


AKTUELLES

 

Foto S. Winkler - TymmoSingkreis beim "Singfest" am 25. Sept. 2022

TYMMO-SINGKREIS

Beliebtes Bratapfelessen am 11. Februar von 15 bis 17 Uhr

Singen macht Freude
Unter diesem Motto trifft sich der Singkreis unter der neuen Leitung von Eva Manthey jeden Dienstag von 10 bis 11 Uhr im Gemeindehaus Möhlenstedt 3. Mit einfachen Übungen, Kanons und einstimmigen Melodien bringen wir unsere Stimmen in Schwung. Für alle ist etwas dabei. Kommen Sie gerne dazu! Wir freuen uns auf Sie.




 Foto S. Komut

KLÖNSTUUV

Seien Sie ganz herzlich willkommen in der Klönstuuv!

Jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr


Grafik Pfeffer



Foto S Winkler - Kantorei am 25. Sept. 2022 in der Kirche

TYMMO KANTOREI

Unter der Leitung von Eva Manthey

trifft sich die Kantorei seit dem 11. August wieder donnerstags von 19 bis 21 Uhr im Gemeindehaus Möhlenstedt 3 in Lütjensee. Wir singen in mehrstimmiger Besetzung alte und moderne Kirchenlieder, Gospel und leichtere klassische Werke.
Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen. Kommen Sie gerne einfach zur Probe vorbei! 


Fotos WGT e. V.

WELTGEBETSTAG 2023

3. März 2023 | Weltgebetstag aus Taiwan

Glaube bewegt
Rund 180 Kilometer trennen Taiwan vom chinesischen Festland. Doch es liegen Welten zwischen dem demokratischen Inselstaat und dem kommunistischen Regime in China. Die Führung in Peking betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz und will es „zurückholen“ – notfalls mit militärischer Gewalt. Das international isolierte Taiwan hingegen pocht auf seine Eigenständigkeit. Als Spitzenreiter in der Chip-Produktion ist das Hightech-Land für Europa und die USA wie die gesamte Weltwirtschaft bedeutsam. Seit Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine kocht auch der Konflikt um Taiwan wieder auf.
In diesen unsicheren Zeiten haben taiwanische Christinnen Gebete, Lieder und Texte für den Weltgebetstag 2023 verfasst. Am Freitag, 3. März 2023, feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde diese Gottesdienste. Frauen aus dem kleinen Land Taiwan laden dazu ein, daran zu glauben, dass wir diese Welt zum Positiven verändern können – egal wie unbedeutend wir erscheinen mögen. Denn: „Glaube bewegt!“ „Ich habe von eurem Glauben gehört“, heißt es dazu im Bibeltext zu Epheser 1,15‒19. Die Teilnehmer und -innen werden hören, wie die Taiwanerinnen von ihrem Glauben erzählen und mit ihnen für das einstehen, was allen gemeinsam wertvoll ist: Demokratie, Frieden und Menschenrechte.    weiterlesen
www.weltgebetstag.de
(Quelle u. a.  WGT e. V.)



GEMEINDEFREIZEIT 2023

In der ersten Woche der Sommerferien bietet die Kirchengemeinde Lütjensee vom 15. bis 23. Juli 2023 eine Gemeindefreizeit in Frankreich an. Ziel ist ein Campingplatz mit angrenzend nutzbarem Schwimmbad in Burgund. Pastor Denecke wird die Freizeit leiten. Neben Spiel und Spaß auf dem Campingplatz ist jeden Tag ein Tagesthema und ein Ausflug geplant.

Download des Anmeldeformulars

Download Einladung zur Gemeindefreizeit 2023


 

Fotos HR Bärbel Glanert -Einsteigen, es geht weiter!

AUSFAHRTEN

50 Jahre mit Bärbel Glanert +++ Vor 10 Jahren wurde ihr als Anerkennung für ihre ehrenamtliche Arbeit in der Kirchengemeinde das Ansgarkreuz verliehen +++ Christina Gloyer übernimmt die Leitung im kommenden Jahr +++ Die Schlemmertour führte uns nach Lüneburg ins Salzmuseum und ins Restaurant „Grüne Stute“

Eine Gruppe engagierter Kirchengemeindemitglieder unter der Leitung von Bärbel G. lädt alljährlich zu etwa sechs Ausfahrten ein. Sie sind nicht nur bei Senioren begehrt und in der Regel meldet man sich rechtzeitig zur Fahrt an. Denn es hat sich rumgesprochen: Bärbel hat alles sorgfältig vorbereitet. Wenn der Reisebus meist vom erfahrenen Busfahrer Franz Thießen der Firma Niemeyer gefahren morgens alle Reiselustigen von den Dorfhaltestellen abgeholt hat, steigt die Stimmung. Man unterhält sich, guckt in die Landschaft oder entdeckt Tiere auf den Feldern. Weite Wege zu den Sehenswürdigkeiten gibt es nicht, alles ist seniorengerecht und für die Rollatoren hat unser Busfahrer große Kofferräume.
Heute haben wir das Salzmuseum in Lüneburg besucht und unter einer wohltuend deutlich sprechenden Museumsführerin vieles über die Entwicklung dieser Hansestadt und die Salzgewinnung hier erfahren. Ein etwa vier Kilometer ins Erdreich ragender Salzstock und das umgebende Grundwasser machten dies möglich. Das gemeinsame Mittagessen war im Gasthof „Grüne Stute“. (weiterlesen unter AUSFAHRTEN)



Sie suchen einen Platz für Ihr Kind?

Unsere Kindertagesstätte hat noch freie Plätze

GEBÜHRENSATZUNG (neu - gültig ab 01.08.2022)

SATZUNG (ergänzt - in der Fassung vom 01.08.2022)

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Zum nächsten Kindergartenjahr 2022/23 können wir noch zwei Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) anbieten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, gerne auch per Mail an: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lütjensee - Kirchenbüro z. Hd. v. Frau Thormann - Stichwort: „Obstwiese“  Möhlenstedt 3, 22952 Lütjensee







Foto Blumen für den bisherigen und neuen Vorstand: - Heide Nicolai(links), Vera Martens, Eva Manthey, Astrid Kruse

FÖRDERVEREIN "FREUNDE DER KIRCHENMUSIK"

Auf seiner Mitgliederversammlung am 13. Dezember 2022 hat der Verein einen neuen Vorstand gewählt.

Zur 1. Vorsitzende wurde die Kirchenmusikerin der Kirchengemeinde Lütjensee und Leiterin der beiden Chöre, der Kantorei und des Singkreises, Eva Manthey gewählt. Die bisherige 1. Vorsitzende Astrid Kruse wurde zur 2. Vorsitzenden gewählt und folgt damit auf Heide Nicolai. Frau Nicolai bleibt dem Verein aber noch aktiv und beratend verbunden. Der Verein bedankt sich ausdrücklich bei ihr für den unermüdlichen großen Einsatz über viele Jahre hinweg und um ihre Verdienste und um den Fortbestand des Vereins. Sie wurde einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt. Die Position der 3. Vorsitzenden und Schatzmeisterin hat wieder Vera Martens inne, die dieses Ehrenamt über viele Jahre gewissenhaft und engagiert wahrgenommen hatte.

Eva Manthey startet mit vielen frischen Ideen in ihre erste Amtszeit, und der Verein freut sich darauf, sie bei ihren Projekten rund um die Kirchenmusik in Lütjensee tatkräftig unterstützen zu können. Sie möchten auch dem Verein beitreten? Mit nur € 20,- pro Jahr pro Person (€ 35,-/Jahr für Paare) können Sie Mitglied werden und die Gemeindearbeit der Kirchengemeinde Lütjensee fördern. Eine Spendenbescheinigung stellen wir selbstverständlich auf Wunsch aus. Bei Fragen wenden Sie sich gern an Eva Manthey oder per email an: Freundeskreis_Kirchenmusik_Luetjensee@hallo.ms


 


AUS DER KIRCHENGEMEINDE


Änderungen vorbehalten!

TERMINE 

im Jahreskalender
der Kirchengemeinde Lütjensee

Link zur externen Google-Software "Kalender"



Foto HR 

"Der Tod Tymmos" Sgraffito von Harald Duwe

Aus der Stiftungsurkunde des Kirchspiels Lütjensee vom 15. Juli 1330 „Der Pfarrherr der Kirche zu Lüttekensee soll das Andenken eines gewissen Tymmo, eines Laien, der zur Zeit des Heidentums (um das Jahr 1100) den genannten Ort Lüttekensee nicht ohne bedrängende Gefahr bekehrt hat, und aller seiner von den Heiden ebendort getöteten Freunde vor der Gemeinde halten, wie es für die Verstorbenen und Wohltäter in der Kirche Gottes zu geschehen pflegt.“


im Jahrbuch 2021 des Heimatbundes Stormarn   hier klicken!

VERANSTALTUNGEN in der Region



Ev.-Luth. Kirchengemeinde Trittau

Die Psalmen mit ihrer poetischen Sprache und ihren großartigen Bildern sind zum roten Faden für vielfältige Musik-Veranstaltungen in diesem Jahr geworden. Entdecken Sie in Gottesdiensten und Konzerten, im Dialog und im Film, auf Reisen und beim Feiern auf der grünen Wiese ihre ganze Vielfalt. Hören Sie zu, singen Sie mit, sagen Sie's weiter. Herzlich willkommen! Alle Beteiligten freuen sich auf Ihr Kommen.

Website - Ev.-Luth. Kirchengemeinde Trittau


Zur Jahreslosung 2023

Ich gehöre in Gottes Plan

Ach, warum musste sie es mal wieder so auf die Spitze treiben? Nun sitzt Hagar verzweifelt in der Wüste. Die temperamentvolle Magd aus Ägypten ist jung, hübsch und schwanger. Und das hat sie ihrer betagten Herrin Sarah, die keine Kinder bekommen kann, wohl zu übermütig gezeigt. Mal über den gewölbten Bauch streicheln, mal signalisieren: „Nein, ich kann jetzt nicht helfen, ich trage ein Kind unter dem Herzen – von deinem Mann.“ Doch Sarah sitzt am längeren Hebel und hat Hagar mit dem Einverständnis von Abraham zur Minna gemacht. Da ist sie auf und davon gelaufen, zutiefst gekränkt: „Ich bin doch nicht für euch fromme Leutchen die Gebärmutter!“ Und jetzt?
Ein Engel Gottes spricht sie an: „Hagar, alles wird wieder gut. Entschuldige dich bei Sarah. Dein Sohn, den du austrägst, wird eine wichtige Rolle spielen.“ Und Hagar erkennt: Gott sieht mich!
Auch ich gehöre in Gottes Plan – nicht nur Sarah und Abraham. So sagt es die Bibel, Gottes Wort: Jeder Mensch wird von Gott freundlich angesehen und wertgeschätzt. Jede und jeder ist Gottes geliebtes Kind, seine Tochter, sein Sohn. Mich lässt das aufatmen, durchatmen und immer wieder neu anfangen. Ach ja, wie oft schon habe ich mich verrannt, weil ich dachte: Keiner nimmt mich richtig wahr! Und doch – Gott sieht mich! In seiner liebevollen Gegenwart komme ich zur Ruhe. Ich tanke neue Kraft und Türen öffnen sich – Dank Gottes Hilfe!
Reinhard Ellsel