Tymmo-Kirche
 

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee

Großensee  Lütjensee  Grönwohld

 EinBlick

in die Kirchengemeinde

  • Noah
  • 26842353
  • Taufstein
  • web ps_DSC1852
  • web ps_DSC4467
  • Foto Hartmut Roick_20200428_Tymmo-Kirche Lütjensee

GOTTESDIENSTE  in der Tymmo-Kirche und in der Martin-Luther-Kirche Trittau


Foto S. Winkler

4. Dez

2. Advent


kein Gottesdienst in der Tymmo-Kirche


11 Uhr - Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche mit dem Posaunencchor (Leitung Eckhard Meyer)

Thema Nikolaus

Pastorin Schäfer - Orgel Barbara Fischer

Foto epd

11. Dez

3. Advent


10 Uhr - Gottesdienst in der Tymmo-Kirche mit Verabschiedung des alten und Einführung des neuen Kirchengemeinderates
Pastor Denecke - Orgel Eva Manthey


11 Uhr - Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche mit Verabschiedung des alten und Einführung des neuen Kirchengemeinderates

Pastorin Schäfer - Orgel Barbara Fischer

16 Uhr - Musik im Kerzenschein in der Martin-Luther-Kirche

Zum Zuhören und Mitsingen, JONA-Kinderchöre und Trittauer Kantorei, Leitung Barbara Fischer



AKTUELLES


Wahl zum Kirchengemeinderat 2022

Die gewählten  Kandidatinnen und Kandidaten des neuen Kirchengemeinderat in Lütjensee 



Christina Gloyer, 64 Jahre, Großensee, Apothekerin, 141 Stimmen

Mathias Weigand, 60 Jahre, Lütjensee, 95 Stimmen

Walter Domscheit, 73 Jahre, Großensee, Journalist, 105 Stimmen

Leif Glanert, 78 Jahre, Grönwohld, Kapitän auf Großer Fahrt und Dipl. Wirtschaftsingenieur, 88 Stimmen

Jürgen Lünzmann, 51 Jahre, Lütjensee, Verkaufsleiter, 113 Stimmen

May-Brit Sehland, 44 Jahre, Grönwohld, Außenhandelsfachwirtin, 94 Stimmen

Hans-Jürgen Schippmann, 65, Grönwohld, 71 Stimmen

Ingo Heitmann, 68 Jahre, Lütjensee, Pensionär, 82 Stimmen

Tobias Hunger, 36 Jahre, Grönwohld, Brandschutz- und Sicherheitsingenieur, 112 Stimmen





Foto E. Batschulat  Neben den Tanzelfen tritt auch  Fabian Harloff mit Band wieder auf

Weihnachtsmarkt Lütjensee

in und an der Tymmo-Kirche

Samstag, 3. Dezember 2022, ab 11 Uhr


Grafik Pfeffer

AdventsTelefon 041548039050

Aktion vom 26.11.22 bis 6.1.23


Die tägliche Mini-Andacht aus Lütjensee - Sprecher Pastor Jörg S. Denecke



Der Evangelische Adventskalender 2022 

Unterwegs mit der Ohrenweide - für Kinder und Erwachsene

Im Advent 2022 möchten wir Dich mit passenden Gedichten, alten Geschichten, modernen Gedanken und mit Bibeltexten auf dem Weg zur Weihnachtshoffnung begleiten. Öffne dazu täglich ein Türchen unseres Adventskalenders, hinter dem sich ein Hörerlebnis befindet, das augenblicklich Adventsstimmung in Dir weckt.


24 Tage mit der ganzen Familie auf Entdeckungsreise gehen!

Freuen Sie sich auf Videos mit weihnachtlichen Rezepten zum Backen mit Kindern und Basteltipps für Kinder zum Mitmachen. Und wer beim einen oder anderen Türchen miträtselt, kann am Gewinnspiel teilnehmen.
Kinder erzählen die Weihnachtsgeschichte. Woher kommen eigentlich unsere Weihnachtsbäume? Wie wird Weihnachten weltweit gefeiert? Wir beantworten Wissenswertes zu Advent und Weihnachten für Klein und Groß in Videos von zwei bis vier Minuten.
Ab 1. Dezember 2022 geht es los!


 

Foto S. Komut

KLÖNSTUUV

Seien Sie ganz herzlich willkommen zur Wiedereröffnung der Klönstuuv am Dienstag, dem 22.11.22, um 14 Uhr!

Jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr

Einzelheiten demnächst in Tymmo-Boten


Grafik Pfeffer


Foto W. Domscheit   Die 7-jährige Josephin von Molié begleitet von ihrem Vater überreicht May-Brit Sehland eine großzügige Geldspende. vornehmlich aus dem Verkauf von selbstgebackenen Muffins

RANZEN-AKTION DER KIRCHENGEMEINDE

"Es ist doch Krieg da und wir müssen darum die Kinder von dort unterstützen", erklärt Josephin von Molié

Vor etlichen Wochen backte Josephin zusammen mit ihren Eltern  Muffins. Dabei kam ihr die Idee mehr zu backen und die Muffins zu verkaufen, um mit dem eingenommenen Geld ukrainische Flüchtlingskinder zu unterstützen. Ihr Herzenswunsch ging in Erfüllung. Vor dem Kindermodengeschäft ihrer Eltern wurden die Muffins an einem Markttag verkauft und ihre Eltern stockten die Einnahmen sogar noch auf, sodass Josephin für die Spendenaktion 200,- Euro der Kirchengemeinderätin May-Brit Sehland  überreichte. Da kann man Josephin nur wünschen, weiterhin so beherzt die Not anderer zu lindern. Und sie wird bestimmt Gleichgesinnte finden!

Allen Spendern im Voraus ein herzliches Dankeschön! Bei Bedarf stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Denken Sie in diesem Fall an den entsprechenden Vermerk auf dem Überweisungsformular. 

Nachricht bitte per E-Mail an Julia. Thormann@tymmo.de
Spendenkonto
Empfänger: Kirchengemeinde Lütjensee, Stichwort Ranzen, IBAN DE71 2135 2240 0014 0222 63


Foto S Winkler - Kantorei am 25. Sept. 2022 in der Kirche

TYMMO KANTOREI

Unter der Leitung von Eva Manthey

Der nächste Auftritt in der Tymmo-Kirche ist am 20. November 2022 (Ewigkeitssonntag) um 10 Uhr
trifft sich die Kantorei seit dem 11. August wieder donnerstags von 19 bis 21 Uhr im Gemeindehaus Möhlenstedt 3 in Lütjensee. Wir singen in mehrstimmiger Besetzung alte und moderne Kirchenlieder, Gospel und leichtere klassische Werke.
Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen. Kommen Sie gerne einfach zur Probe vorbei! 


 

Fotos WGT e. V.

WELTGEBETSTAG 2022

Katholische Kirche St. Marien in Trittau lud zum Gottesdienst am Freitag um 18 Uhr ein

Am Freitag, dem 4. März 2022, feierten Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Sie erzählen uns von ihrem stolzen Land mit seiner bewegten Geschichte und der multiethnischen, -kulturellen und -religiösen Gesellschaft. Aber mit den drei Schicksalen von Lina, Nathalie und Emily kommen auch Themen wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch zur Sprache.
Eine Gruppe von 31 Frauen aus 18 unterschiedlichen christlichen Konfessionen und Kirchen hat gemeinsam die Gebete, Gedanken und Lieder zum Weltgebetstag 2022 ausgewählt. Sie sind zwischen Anfang 20 und über 80 Jahre alt und stammen aus England, Wales und Nordirland.
(Quelle u. a.  WGT e. V.)


Fotos HR Bärbel Glanert -Einsteigen, es geht weiter!

AUSFAHRTEN 2022

50 Jahre mit Bärbel Glanert +++ Christina Gloyer übernimmt die Leitung im kommenden Jahr +++ Die Schlemmertour führte uns nach Lüneburg ins Salzmuseum und ins Restaurant „Grüne Stute“

Eine Gruppe engagierter Kirchengemeindemitglieder unter der Leitung von Bärbel G. lädt alljährlich zu etwa sechs Ausfahrten ein. Sie sind nicht nur bei Senioren begehrt und in der Regel meldet man sich rechtzeitig zur Fahrt an. Denn es hat sich rumgesprochen: Bärbel hat alles sorgfältig vorbereitet. Wenn der Reisebus meist vom erfahrenen Busfahrer Franz Thießen der Firma Niemeyer gefahren morgens alle Reiselustigen von den Dorfhaltestellen abgeholt hat, steigt die Stimmung. Man unterhält sich, guckt in die Landschaft oder entdeckt Tiere auf den Feldern. Weite Wege zu den Sehenswürdigkeiten gibt es nicht, alles ist seniorengerecht und für die Rollatoren hat unser Busfahrer große Kofferräume.
Heute haben wir das Salzmuseum in Lüneburg besucht und unter einer wohltuend deutlich sprechenden Museumsführerin vieles über die Entwicklung dieser Hansestadt und die Salzgewinnung hier erfahren. Ein etwa vier Kilometer ins Erdreich ragender Salzstock und das umgebende Grundwasser machten dies möglich. Das gemeinsame Mittagessen war im Gasthof „Grüne Stute“. (weiterlesen unter AUSFAHRTEN)



Fotos S. Winkler - TymmoSingkreis beim "Singfest" am 25. Sept. 2022

TYMMO-SINGKREIS 

Singen macht Freude 

Unter diesem Motto trifft sich der Singkreis unter der neuen Leitung von Eva Manthey jeden Dienstag von 10 bis 11 Uhr im Gemeindehaus Möhlenstedt 3. Mit einfachen Übungen, Kanons und einstimmigen Melodien bringen wir unsere Stimmen in Schwung. Für alle ist etwas dabei. Kommen Sie gerne dazu! Wir freuen uns auf Sie.

Am Volkstrauertag (Sonntag, 13.11.2022, 10 Uhr) singt der TymmoSingkreis in der Kirche


Sie suchen einen Platz für Ihr Kind?

Unsere Kindertagesstätte hat noch freie Plätze.

GEBÜHRENSATZUNG (neu - gültig ab 01.08.2022)

SATZUNG (ergänzt - in der Fassung vom 01.08.2022)

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Zum nächsten Kindergartenjahr 2022/23 können wir noch zwei Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) anbieten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, gerne auch per Mail an: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lütjensee - Kirchenbüro z. Hd. v. Frau Thormann - Stichwort: „Obstwiese“  Möhlenstedt 3, 22952 Lütjensee







Foto S. Winkler - Ausstellung der Naturfotos

FÖRDERVEREIN "FREUNDE DER KIRCHENMUSIK"

"SINGFEST" am 25. September 2022 mit einer Naturfoto-Ausstellung Fotos von Sigrid Winkler

Letzte Mitgliederversammlung am 9. September 2021

Mit Unterstützung des Vereins "genossen" viele Besucher und Besucherinnen bei Veranstaltungen "den Augenblick"

Vorsitzende Astrid Kruse bekommt Sorgenfalten, wenn sie an den Fortbestand des Vereins denkt.

Einzelheiten von der Versammlung

Foto - Sigrid Winkler Trompete, Eva Manthey Klavier


AUS DER KIRCHENGEMEINDE


Änderungen vorbehalten!

TERMINE 

im Jahreskalender
der Kirchengemeinde Lütjensee

Link zur externen Google-Software "Kalender"



Foto HR 

"Der Tod Tymmos" Sgraffito von Harald Duwe

Aus der Stiftungsurkunde des Kirchspiels Lütjensee vom 15. Juli 1330 „Der Pfarrherr der Kirche zu Lüttekensee soll das Andenken eines gewissen Tymmo, eines Laien, der zur Zeit des Heidentums (um das Jahr 1100) den genannten Ort Lüttekensee nicht ohne bedrängende Gefahr bekehrt hat, und aller seiner von den Heiden ebendort getöteten Freunde vor der Gemeinde halten, wie es für die Verstorbenen und Wohltäter in der Kirche Gottes zu geschehen pflegt.“


im Jahrbuch 2021 des Heimatbundes Stormarn   hier klicken!

VERANSTALTUNGEN in der Region



Ev.-Luth. Kirchengemeinde Trittau

Trittauer Adventsfunkeln - Markt rund um die Martin-Luther-Kirche

 

„Weihnachten unterwegs“
- Fünf Freiluft-Krippenspiele mit Platzangebot für jeweils 150 Teilnehmer und -innen
- an Heiligabend von 15 – 17 Uhr
- im Eck vor der Martin-Luther-Kirche Trittau
- zum zweiten Mal in Trittau, nach großer positiver Resonanz im Vorjahr
- Musikalische Ausgestaltung durch die Chöre
- Aufwendig gestaltete Szenen der Weihnachtsgeschichte in liebevoll hergerichteten Zelten mit eindrucksvoller Beleuchtung und Beschallung
- Mitmachen: Wir suchen Maria & Joseph + Stern für die jeweiligen Gottesdienste, Ansprechpartner: Barbara Fischer, kirchenmusik@kirche-trittau.de
- Start der Mitsing-Aktion im Chor als zeitlich begrenztes Projekt für die Weihnachtszeit
- Vorstellung des Chorbuchs mit bekannten Weihnachtslieder in bewährten Chorsätzen ausgestattet mit QR-Codes zu Audio- und Videotutorials der Chöre der Kirchengemeinde
- Weitere Infos bei Kreiskantorin Barbara Fischer  kirchenmusik@kirche-trittau.de
- Hörend, sehend, singend die miterleben auf einer überdachten Tribüne: Start der Online- Anmeldung und analog direkt vor Ort

 




 

Website - Ev.-Luth. Kirchengemeinde Trittau

Grafik Lotz

Zur Jahreslosung 2022

Jesus lädt zu sich und Gott ein

„Draußen vor der Tür“, heißt das Theaterstück, das Wolfgang Borchert im Herbst 1946 geschrieben hat. Ein junger Mann namens Beckmann kehrt zurück nach Deutschland. Beckmann war im Zweiten Weltkrieg Soldat, dann in russischer Gefangenschaft. Von alledem schwer gezeichnet, findet Beckmann nicht mehr in sein altes Leben zurück, weil er überall abgewiesen wird. Er bleibt draußen vor der Tür, wo er stirbt ohne Wärme, ohne Antwort.

Einer Mutter ist es im Beisein ihrer Freundinnen peinlich, dass ihr Sohn mit schmutzigen Händen vor ihr steht. Sie schickt ihn mit einem Tadel weg. Wie wird der sich wohl gefühlt haben? Er hatte mit seinen Freunden Fußball gespielt und wollte nur mal schnell seine Mutter drücken, die in der Nähe bei einem Kaffeeklatsch war. Seine schmutzigen Schuhe hatte er extra draußen vor der Tür stehen lassen.

Ich bin froh und gewiss, dass ich zu Gott immer kommen kann, auch mit schmutzigen Händen oder mit meinen Problemen, so wie ich bin. Jesus hat das seinen Zeitgenossen vorgelebt. So durften Mütter mit ihren Kindern zu ihm, obwohl seine übereifrigen Jünger das verhindern wollten. Mit den Worten „Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid!“ (Matthäus 11,28) lädt Jesus auch heute zu sich und zu Gott ein. Ein blinder Bettler darf zu ihm und erfährt Heilung. Und ein Vater läuft seinem verloren geglaubten Sohn voll Freude entgegen. Türen zu öffnen, ist göttlich.

Reinhard Ellsel