Tymmo-Kirche
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee

 

 

Großensee | Lütjensee | Grönwohld



EinBlick

in die

Tymmo-Kirchengemeinde


 

Video | Fotos H. Roick



Tymmo-Kirche Lütjensee (151 MB)




 Fotos © G. und H,. Roick

NACHLESE


Dankbarkeit öffnet Augen

von Pastorin Hella Lemke

(Arbeitsstelle "Leben im Alter - Hospizarbeit" im Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost)

Es macht einen Unterschied, ob ich einen reich gedeckten Tisch als Selbstverständlichkeit oder in Dankbarkeit betrachte. Mit der ersten Haltung ist mein Denken zu Ende, ich schaue kaum richtig hin: An den Tisch treten, essen, trinken, fertig. Dankbarkeit dagegen öffnet meine Augen, Freude zieht in mein Herz ein: Wie schön dieser Tisch ist! Ich darf Leib und Seele daran erfreuen. Und meine Gedanken machen sich auf den Weg, nehmen so manche unerwartete Wendung. Der Dank fragt weiter, bleibt nicht stehen: Wem gebührt mein Dank? Woher kommt all das Gute? Mein Blick schaut in die Runde, zurück und nach vorn. Ich nehme wahr, was und wer um mich herum wirkt und lebt.

Dankbarkeit schließt mich auf für die Zusammenhänge dieser Welt. Sie befreit mich dazu, über mich selbst hinaus zu denken und zu fühlen. Wie viele Menschen haben dazu beigetragen, dass mein Tisch gedeckt ist! Wie viel Arbeit, wieviel Fürsorge, wieviel Freude und wieviel Umsicht steckt in all dem Guten. Ich bin Teil dieses Netzes und trage meinen Teil dazu bei. Undankbarkeit dagegen verschließt mich. Ich bleibe ganz bei mir und für mich, als wenn ich allein alles in der Hand hätte.

Dieser Sonntag ist dem Dank gewidmet, dem Dank für die Ernte, für die Früchte dieses Jahres: für die, die auf Feldern und in Gärten gewachsen sind und die wir nun genießen dürfen. Dank für die Sonne, die Wärme, den Regen, den Wind. Dank auch für alle Früchte von Arbeit, Fürsorge, Freundschaft, Liebe und Miteinander.

Über dem Erntedankfest 2018 steht der Satz: „Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird; denn es wird geheiligt durch das Wort Gottes und Gebet.“ (1.Timotheus 4,4-5)

Undankbarkeit beraubt die gute Frucht ihrer Möglichkeiten. Sie kann das Herz nicht erreichen, das Gemüt nicht erfreuen, den Blick nicht heben. Der Apfel dient dann gerade noch der Vitaminzufuhr, aber nicht dem Genuss, nicht der Freude, nicht der Erinnerung an die wunderbare Blüte im Frühling, an den Schatten, den der Baum im Sommer spendete. Ich sehe nicht den Himmel, aus dem es – 2018 zu selten – regnete und den guten Boden, der dem Baum Halt gibt.

Dankbarkeit sieht das Miteinander, das nötig ist, damit wir leben können. Dankbarkeit versteht, dass mein Leben nicht selbstverständlich ist. Ich verdanke es anderen und ich bin Teil des Lebens dieser guten Welt. Gott sei Dank dafür!


KAMMERCHORKONZERT -  "I Vocalisti"  

Sonntag, 21. Oktober 2018 um 17 Uhr in der Tymmo-Kirche

Preisgekrönter Lübecker Kammerchor mit einer musikalischen Zeitreise vom Barock über die Romantik bis in die Moderne - Leitung Hans-Joachim Lustig

Fotoquelle http://ivocalisti.de/wp-content/uploads/vocalisti3-265.jpg

Eintrittskarten im Vorverkauf zum Preis von 12,- € oder an der Abendkasse für 14,- € erhältlich. 

Vorverkaufsstellen   ...hier

Der Kammerchor „I Vocalisti“ besteht aus stimmlich und musikalisch vorgebildeten Sängerinnen und Sängern aus Norddeutschland, die sich zusammengefunden haben, um auf professionellem Niveau anspruchsvolle geistliche und weltliche Chormusik zu erarbeiten. Seit seiner Gründung 1991 trat das Ensemble unter der Leitung von Hans-Joachim Lustig in zahlreichen Konzertreihen auf und war Preisträger bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben. Das Ensemble gibt Konzerte im Rahmen bedeutender Festivals, u. a. dem „Schleswig-Holstein Musik Festival“ und dem „Festival des Choeurs lauréats“. In Crossover-Projekten nutzt der Chor regelmäßig die Möglichkeit, das Spektrum der musikalischen Arbeit zu erweitern. Freuen Sie sich auf ein Konzert mit Werken von Mendelssohn, Gounod, Bruckner, Wolf oder Elberdin, Praulins, Karai und Schronen! 

HÖRPROBE unter folgendem Link  https://www.youtube.com/watch?v=wN_jgGcFptQ


KONZERT IM SEPTEMBER

© Foto H. Roick

© Foto H. Roick I Sänger Kevin Sheahan

"Wat wöör dat scheun hüüt Obend!"

Langer Abend mit den "Stokes" in der Tymmo-Kirche am 15. September

Irische Folklore gespickt mit den Hits vergangener Zeiten brachten das Ü-40-Publikum mächtig in Schwung. Die drei tollen Musiker animierten die Konzertbesucher immer wieder zum Mitmachen. Vom kurzen prägnanten Scht-Laut bis zum rhythmischen Klatschen machten sie alles bereitwillig mit und hatten Spaß daran. Die drei virtuosen Musiker Kevin Sheahan aus Irland (Vocals, Bouzouki, Guitar), Flötist Roland Noack (Querflöte, Tin Whistle) und Jörg Gleba aus Deutschland (Banjo, Mandoline) können eben unterhalten und musizieren. Ihre Präsentation der irischen Folklore war absolut überzeugend. Was sie alles „drauf haben“,  zeigten sie bei solistischen  Einlagen. Und das einzige deutsch gesungene Lied, was Kevins eigenen Ansprüchen genügt "Heute hier, morgen dort I Bin kaum da, muss ich fort I Hab' mich niemals deswegen beklagt I Hab' es selbst so gewählt I Nie die ...", scheint zum Trio zu passen. Gestern noch auf Wangerooge, heute Abend in Lütjensee, morgen vielleicht auf einer Alm in den Bergen. Und irgendwann nochmal in Lütjensee? Auf jeden Fall sind die drei stets mit ganzem Herzen dabei und das kam beim Publikum an! ... mehr lesen



Foto H. Roick | Astrid Kruse, 1. Vorsitzende des Fördervereins

FREUNDE DER KIRCHENMUSIK e. V. veranstalteten das 20. TymmoMusikFest

Tymmo-Singkreis, Kantorei

und internationale Gäste musizierten den Sommer-Aus-Klang

Link zur Tymmo-Kantorei

 Foto I. Koenig I Tymmo-Kantorei zusammen mit dem Ensemble ADurable; Chorleiterin Rebecca Poesch hatte die musikalische Gesamtleitung des Festes

Foto I. Koenig I Der Tymmo-Singkreis begann mit fröhlichen Liedern




Grafik H. Roick

Foto © Sigrid Winkler

HIMMEL, ERDE, LUFT ...

Himmel, Erde, Luft und Meer
zeugen von des Schöpfers Ehr;
meine Seele singe du,
bring auch jetzt dein Lob herzu.

Seht das große Sonnenlicht,
wie es durch die Wolken bricht;
auch der Mond, der Sterne Pracht
jauchzen Gott bei stiller Nacht.

Seht, wie Gott der Erde Ball
hat gezieret überall.
Wälder, Felder, jedes Tier
zeigen Gottes Finger hier.

Foto © Sigrid Winkler

Foto © H. Roick

Seht, wie fliegt der Vögel
Schar in den Lüften Paar bei Paar.
Blitz und Donner, Hagel,
Wind seines Willens Diener sind.

Seht, der Wasserwellen Lauf,
wie sie steigen ab und auf;
von der Quelle bis zum Meer
rauschen sie des Schöpfers Ehr.

Ach mein Gott, wie wunderbar
stellst du dich der Seele dar.
Drücke stets in meinen Sinn,
was du bist und was ich bin.

Text Joachim Neander 1680

 

 

KINDERGARTEN

... zu den Webseiten des KINDERGARTENS

FormularService:  Anmeldung, Betreuungsvertrag, Umeldung u. a.

Hinweis zu den Formularen

Wegen der neuen Datenschutz-Grundverordnung müssen etliche Formulare den Bestimmungen gemäß angepasst werden. Wir bitten um Verständnis, dass die Formulare zurzeit nicht zum Download bereitstehen.

 

Termine | Gebührenordnung   ... hier

Bring- und Abholzeiten   ... hier

Gruppendurchwahl   ... hier

 

 Foto H. Roick

KINDERGARTEN | sucht Verstärkung

  • ein/e SPA 33,5 Std./Wo. (nach Absprache auch mehr Stunden möglich)
  • eine Hauswirtschaftskraft für die Ausgabe von Mittagessen 15-20 Std./Wo. (nach Absprache)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in der Ev.-Luth. Kindertagesstätte Lütjensee, Möhlenstedt 9, 22952 Lütjensee

Für weitere Informationen erreichen Sie uns telefonisch unter 04154 70162 oder per E-Mail unter kindertagesstaette@tymmo.de



Grafik Archiv Kirchengemeinde

KIRCHLICHE NACHRICHTEN |  für Lütjensee, Großensee, Grönwohld

VERTRETUNGSPASTORIN Frauke Niejahr | TYMMO-KINDER-KIRCHE NEU! | ERNTEDANKFEST

Ausgabe 120 | September, Oktober, November 2018 ist online



Grafik epd

GEMEINSAM

GLAUBEN & LERNEN

GLAUBENSKURSE




 

VERANSTALTUNGEN und KONZERTE

Demnächst in unserer Region


 Foto © H. Roick

ORGEL & ORCHESTER | in der Martin-Luther-Kirche

Samstag, 27.10.2018, 17 Uhr

Konzert mit dem Bachorchester Herzogtum Lauenburg

In der beliebten Konzertreihe „Orgel plus“ an der neuen zweimanualigen Weimbs-Orgel der Martin Luther Kirche Trittau erwartet Sie am kommenden Samstag, den 27. Oktober ein besonderer Hör- und Kunstgenuss. Denn um 17 Uhr eröffnet das Bachorchester aus Ratzeburg mit einem Konzert zugleich auch eine Fotoausstellung in der Kirchengemeinde. Die 30 Musikerinnen und Musiker beschreiben sich selbst als ein Liebhaber-Orchester; gegründet 1967 als Streichorchester für Laien wurde es vor gut 15 Jahren um Bläser ergänzt, seither sind auch sinfonische Besetzungen möglich. Am Pult steht Andreas Klaue, er legt besonderen Wert darauf, unbekannte Stücke aufzuführen. So wird an diesem Abend eine

Sinfonie von E.T.A. Hoffmann erklingen sowie die Alcina Suite von Händel. Außerdem begleitet das Orchester eines der Orgelkonzerte des tschechischen Komponisten Franz Xaver Brixi eine wichtige Persönlichkeit in der Periode des Übergangs vom Barock zur Klassik. Solistin an der Orgel ist die Trittauer Organistin Kreiskantorin Barbara Fischer. Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang dienen der Finanzierung weiterer Konzerte.

Bachorchester Ratzeburg | Leitung Andreas Klaue | Orgel Barbara Fischer


Grafik © H. Roick

FOTOAUSSTELLUNG | in der Martin-Luther-Kirche

Samstag, 27.10.2018, 18.30 Uhr

Die Aufnahmen der passionierten Fotografin Katrin Balters aus Trittau entstanden nach den expressionistischen Eichenholztafeln, die der Bildhauer Franz Hötterges 1946-49 als eine Art Kreuzweg für den Chor der Kirche schuf. Ob als große Formate an den Kirchenwänden oder montiert als Serien einzelner quadratischer Bilder, immer neu gelingt es Katrin Balters, den bewegenden Gefühlsausdruck in Gesichtern und Händen der Kunstwerke mit eigenen graphischen Mitteln erlebbar zu machen. Die zwölf Holzreliefs sind seit Jahrzehnten nicht mehr öffentlich zugänglich, wurden aber jüngst restauriert, gesichert und publiziert. Pastorin Anke Schäfer wird die Ausstellung nach dem Konzert eröffnen. Ein Highlight am Eröffnungsabend: Vier ausgewählte Tafeln werden herausgestellt und vom Kirchenkunstexperten Jochen Pause erläutert. Der Eintritt zur Fotoausstellung ist frei. Sie ist dann zu den Öffnungszeiten der Kirche bis Ende November 2018 zu sehen.


Foto H. Roick

KAMMERCHORKONZERT -  "I Vocalisti" in der Tymmo-Kirche

Sonntag, 21.10.2018, 17 Uhr

Preisgekrönter Lübecker Kammerchor mit einer musikalischen Zeitreise vom Barock über die Romantik bis in die Moderne - Leitung Hans-Joachim Lustig

KONZERTE 2018 | Rückschau

Foto H.Roick | Ann-Beth Solvang, Jürgen Sacher

Foto H. Roick | Johannes Harneit

Foto H. Roick | Martin Mock, Johannes Göbel

Foto www.clemenswiencke.de

Foto H. Roick | Michael Klaue (links)


Foto H. Roick


13. Januar 2018 | Neujahrskonzert Jürgen Sacher - Ann-Beth Solvang - Johannes Harneit "Freunde – das Leben ist lebenswert".

Mit dem traditionellen Neujahrskonzert startete die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Lütjensee in die neue Konzertsaison 2018. Ein Strauß bunter Operettenmelodien wurde am Samstag, den 13. Januar von Solisten der Hamburger Staatsoper gebunden. Zu der hochkarätigen Besetzung gehören der Dirigent Johannes Harneit, die norwegische Mezzosopranistin Ann-Beth Solvang und der Tenor Jürgen Sacher. Dem in Trittau ansässigen Sänger wurde am 9. Dezember 2017 vom Hamburger Senat der Titel "Kammersänger" für seine hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Musik verliehen.   ... mehr erfahren

17. Februar 2018 | Rezitationsabend Martin Mock - Johannes Göbel

Ein "nachhaltiger" Rezitationsabend in der Tymmo-Kirche. Martin Mock (Gitarre und Gesang) und Johannes Göbel schlüpften in die Rollen der beiden Literaten Erich Kästner und Joachim Ringelnatz und trugen deren Gedichte vor. Erich Kästner und Joachim Ringelnatz sind sich im Leben nie persönlich begegnet, waren aber künstlerische Zeitgenossen. Beide haben mit ihren Büchern, Gedichten und Programmen in den 20er und 30er Jahren in Deutschland mit Humor und Melancholie, zum Teil auch bissig, den Alltag und das große Weltgeschehen kommentiert.   ... mehr erfahren

17. März 2018 | CrossoverKonzert Clemens Wiencke

Musik zum Träumen und Genießen - Konzertpianist Clemens Wiencke präsentierte unterschiedliche musikalische Werke aus Vergangenheit und Gegenwart. Ausgehend vom Lied „Es kommt auf die Sekunde an", das Johannes Heesters in dem Film „Hochzeitsnacht im Paradies" sang, führte Clemens Wiencke unterhaltsam durch das Programm. Virtuos gespielte Werke u. a. von Mozart, Brahms, Liszt und Debussy beeindruckten das Publikum, das sich trotz der "Ostwindkälte" in der warmen Tymmo-Kirche einfand. Im  zweiten Teil des Abends wirkten die Konzertbesucher an der Programmgestaltung mit. Clemens Wiencke ging auf Wünsche aus dem Publikum ein. Der Clou des Abends: Eine Besucherin wünschte sich etwas zum Thema "Sonne über Lütjensee". Ihr Wunsch mündete prompt in einer melodischen Improvisation.   ... mehr erfahren

21. April 2018 | Jubiläumskonzert Jugendsinfonieorchester Ahrensburg

Großartig aufspielendes Jugendsinfonieorchester! Das Jugend-Sinfonieorchester Ahrensburg besteht in diesem Jahr seit 50 Jahren und lud darum herzlich zum Konzert am 21. April um 18 Uhr in die Tymmo-Kirche ein. Zur Einstimmung im ersten Teil gab es zwei Stücke aus dem klassischen Repertoire, eine Ouvertüre von Felix Mendelssohn-Bartholdy und die „Finlandia“ von Jean Sibelius. Der zweite Teil des Konzertes lag dann ganz im Genre der Hollywood Filmmusik und des Musicals. Hier erklangen Melodien aus den James-Bond-Filmen, „Fluch der Karibik“, „Star Wars“ und Auszüge aus dem „Phantom der Oper“. Die musikalische Leitung hatte Michael Klaue. 

15. September 2018 | IrishFolkConcert The Stokes

Langer Abend mit den Stokes - Irische Folklore gespickt mit den Hits vergangener Zeiten brachten das Ü-40-Publikum mächtig in Schwung. Die drei tollen Musiker animierten die Konzertbesucher immer wieder zum Mitmachen. Vom kurzen prägnanten Scht-Laut bis zum rhythmischen Klatschen machten sie alles bereitwillig mit und hatten Spaß daran. Die drei virtuosen Musiker Kevin Sheahan aus Irland (Vocals, Bouzouki, Guitar), Flötist Roland Noack (Querflöte, Tin Whistle) und Jörg Gleba aus Deutschland (Banjo, Mandoline) können eben unterhalten und musizieren. Ihre Präsentation der irischen Folklore war absolut überzeugend. Was sie alles „drauf haben“,  zeigten sie bei solistischen  Einlagen. Und das einzige deutsch gesungene Lied, was Kevins eigenen Ansprüchen genügt "Heute hier, morgen dort I Bin kaum da, muss ich fort I Hab' mich niemals deswegen beklagt I Hab' es selbst so gewählt I Nie die ...", scheint zum Trio zu passen. Gestern noch auf Wangerooge, heute Abend in Lütjensee, morgen vielleicht auf einer Alm in den Bergen. Und irgendwann nochmal in Lütjensee? Auf jeden Fall sind die drei stets mit ganzem Herzen dabei und das kam beim Publikum an!





Grafik H. Roick

Foto epd

PSALM 104, 1-12


Lob des Schöpfers

1 Lobe den Herrn, meine Seele! Herr, mein Gott, du bist sehr groß; in Hoheit und Pracht bist du gekleidet.

2 Licht ist dein Kleid, das du anhast. Du breitest den Himmel aus wie ein Zelt;

3 du baust deine Gemächer über den Wassern. Du fährst auf den Wolken wie auf einem Wagen und kommst daher auf den Fittichen des Windes,

4 der du machst Winde zu deinen Boten und Feuerflammen zu deinen Dienern;

5 der du das Erdreich gegründet hast auf festen Boden, dass es nicht wankt immer und ewiglich.

6 Die Flut der Tiefe deckte es wie ein Kleid, und die Wasser standen über den Bergen,

Foto © Sigrid Winkler

Foto © Sigrid Winkler

7 aber vor deinem Schelten flohen sie, vor deinem Donner fuhren sie dahin.

8 Sie stiegen hoch empor auf die Berge und sanken herunter in die Täler zum Ort, den du ihnen gegründet hast.

9 Du hast eine Grenze gesetzt, darüber kommen sie nicht und dürfen nicht wieder das Erdreich bedecken.

10 Du lässest Brunnen quellen in den Tälern, dass sie zwischen den Bergen dahinfließen,

11 dass alle Tiere des Feldes trinken und die Wildesel ihren Durst löschen.

12 Darüber sitzen die Vögel des Himmels und singen in den Zweigen.

aus Lutherbibelübersetzung 2017